Projekt 7: Querung der Eschersheimer Landstraße
Grünes Ypsilon

Projektidee

Projekt 7: Querung der Eschersheimer Landstraße

Die Klimsch-Anlage im östlichen Ast des „Grünen Ypsilons“ ist eine kleine, wenig genutzte Grünanlage. Sie endet im Osten an der Eschersheimer Landstraße, die eine Barriere zum gegenüber anschließenden Sinai-Park bildet: Derzeit müssen mindestens 320 Meter Weg zurückgelegt werden, um auf die andere Straßenseite zu kommen. Kein Wunder, dass dieser Weg kaum genutzt wird. Eine Querungsmöglichkeit soll diesen Bruch in der Ost-West-Verbindung beseitigen. Darüber hinaus würde sich aber auch die Vernetzung innerhalb von Dornbusch erheblich verbessern.

Zurück